25 Jun 2014

Strandurlaub in der Region Neuharlingersiel

0 Kommentare

Doch welcher Strand der ostfriesischen Nordsee-Küste eignet sich am besten für den Familienurlaub? Das ist schwer zu sagen, da jeder Küstenabschnitt über die gewisse Atmosphäre verfügt und mit seinem ganz eigenen Charme verzaubert. Einige Strandplätze verfügen über hervorragende Angebote für Kinder und andere Küsten laden zum Schwimmen und Relaxen ein. Da heißt es testen und die Nordseeküsten und Inseln entdecken und erkunden, um den geeigneten Platz für die gesamte Familie zu finden. Jedoch können einige hilfreiche Tipps zur Auswahl des Strandes nicht schaden. Sollen es entspannende Tage inmitten des Strandes sein oder aktive Tage mit Wanderungen durch das Watt? Die Region um Neuharlingersiel bietet alles, was das Herz begehrt.

Spielplatz

Einer der bekanntesten und kinderfreundlichsten Strände ist und bleibt der Strand von Neuharlingersiel.

Hüpfburgen, Trampoline und Spielplätze lassen Eimer und Schaufel kalt aussehen. Das Angebot für Kinder ist breit gefächert und lässt Kinderherzen höher schlagen. Aber auch Eltern können hier entspannen und auf der anliegenden Grünanlage einen entspannenden Tag genießen. Entlang des Küstenabschnitts Neuharlingersiel befinden sich zwei der bekanntesten ostfriesischen Inseln des Nordens. Bereits bei der Reise zu den Inseln entsteht Aufregnung für Jung und Alt. Denn am besten lassen sich Langeoog und Spiekeroog mit der Fähre erreichen. Spiekeroog ist dabei mit einer Entfernung von etwa 6 Kilometern vom Festland, relativ schnell zu erreichen. Feinkörniger Sand und familienfreundliche Atmosphäre mit Spielanlagen stehen am Strand der Insel im Vordergrund. Gesunden Nordseeluft und Erholung bieten beide Inseln mit ihren naturbelassenen kilometerlangen weißen Sandstränden. Die Küsten von Langeoog und Spiekeroog bilden ein wahres Highlight für die ganze Familie. Von Jahr zu Jahr erfreuen sich immer mehr Besucher an den kleinen Inseln der Nordsee. Einen kleinen einsamen Küstenabschnitt mit weitem Blick aufs Meer, raue Seeluft und Spaziergänge runden die Atmosphäre der Inseln ab und unterstreichen einen perfekten Urlaub für die ganze Familie.

Strandleben

Sonnen, Schwimmen oder den ganzen Tag relaxen kann schnell in Langeweile ausarten. Eine aktive und individuelle Freizeitgestaltung für die ganze Familie kann den ganzen Urlaub beleben. Ein einfacher Strandurlaub an den Küsten der Nordsee kann ganz einfach mit Spaziergängen, Wassersportarten oder Wanderungen durch das Wattmeer verbunden werden. Auch für die kleinsten der Familienbande können Sandburgenbauen, Muschelsammeln oder das Bauen mit Tang und Seegras ein besonderes Erlebnis darstellen. Jedoch bietet es sich förmlich an Strände mit verschiedenen Freizeitangeboten für Kinder aufzusuchen, da sich diese auch für die Eltern positiv auswirken können. Andere Kinder im selben Alter und abenteuerliche Spielplätze gewähren Spaß für die kleinen und ruhige Strandtage für die großen. Doch was ist besser?

Besuch des Strandes oder ein Ausflug an andere Küstenabschnitte

Das muss jeder Familie für sich selbst entscheiden. Dabei stehen vor allem Aspekte wie Kinderbetreuung oder Entspannungsgrad ganz im Vordergrund. Grenzenlosen Badespaß und Sonnenstrahlen können definitiv alle Strände zur Verfügung stellen und somit einen großartigen Urlaub für die ganze Familie möglich machen. Jedoch können Strände wie im Städtchen Neuharlingersiel oder auf den Inseln Langeoog und Spiekeroog absolut Punkten bei der Wahl des kommenden Strandurlaubs. Denn diese verfügen über ein vielseitiges Angebot für die ganze Familie.

Weitere Informationen zum Strand und zur Strandkorbreservierung unter diesem Link.

Euch einen schönen Urlaub!

[zum Anfang]
Über den Autor


Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.